KI-Programme haben die ein Gewissen,

eine Betrachtung von Eric Hoyer

 

16.07.2024    08.07.2024    27.06.2024  1185   1173    977  

 

... viel tiefer gehenden Frage befassen – nämlich ob Systeme wie ChatGPT ein Bewusstsein haben.

Ich arbeite mit ChatGPT und stelle fest, dies ist sicherlich die beste Lösung für komplexe Fragen und

Antworten. Solche Berechnungen wollen die Menschen nicht berechnen, damit sie die Wahrheit z. B. bei der Energiewende nicht erfahren, und so weiterforschen und Technik herstellen können, die im Leben eines Bürgers oder Gewerbe bis zu 5/6-mal neu gekauft werden müssen, weil die nicht länger halten.

Diese Berechnungen berechnet mir mit gelieferten Daten von mir - in wenigen Sekunden - kein Ärger,

keine Beleidigungen und zum Ende mit einer oft umfangreichen Zusammenfassung und Fazit, wie ich meine jeder Berechnung von einem Ing.-Büro standhält. Es geht immer erst, um einen Überblick in dem Themenbereich zu erhalten und ist kein baufähiges Projekt, brauche ich auch nicht zu liefern! 

 

Hierzu habe ich einen Beitrag aus : https://lamarr-institute.org/de/

ChatGPT: Hat der Chatbot tatsächlich ein Bewusstsein für sich selbst entwickelt?

 

gelesen und mir Gedanken gemacht.

 

Meine Sichtweise von Eric Hoyer :

Da werden viele Fragen aufgeworfen, ich kann nur aus eigener Erfahrung mit drei dieser führenden Programme antworten.

Was mich aber zu ChatGPT zurückführt, hat ist, weil z. B. Microsoft Copilot plus, zu sehr den Stand der

Technik, die nicht relevant ist, was es bei der Energiewende einbringt, hervorhebt, was etwas störend ist.

Es wird zwar ein Anhang mit Referenzen und Links gebracht, aber gleichzeitig wird auf diese offensichtliche herkömmliche, Technik auch Empfehlungen eingearbeitet, was nun das Konzept

von neuen Innovationen noch mehr stört, jedenfalls mich. Dies bedeutet in der Zusammenfassung sind

dann solche unerwünschte Einfügungen enthalten.

Hinweis: ChatGPT und andere greifen offensichtlich nur auf Daten vor z. B. 2021/22 zurück,

dies bedeutet, neuere Daten sind nur soweit vorhanden, wie die aktualisiert worden sind.

ChatGPT findet aber eine Lösung, indem es meine Daten (es geht nur um Berechnungen, keine Texte)

die ich gebe oder im Internet als Statistik übernehme, damit kann es vergleichen und doch zu einer

neueren Ansicht kommen. Dieses drückt sich besonders dadurch aus, da in der Zusammenfassung,

absolut sichere Zusammenhänge dargestellt werden, die neueren Einsichten oder Daten gleichkommen.

Die Beurteilung durch ChatGPT ist dann im Einzelnen des  Ganzen  überwältigend gut, was ich so nicht

erwartet habe.

Auf der anderen Seite habe ich durch intensives Befragen bestätigt  bekommen, ChatGPT könne nicht abstrakt denken und neue z. B. Geräte entwickeln, also keine Erfindungen machen.

Es ersetzt alle wissenschaftlichen Fragestellungen, die ich sonst nicht erhalten könnte, besonders nicht kostenlos, dazu käme, ein Wissenschaftler würde offensichtlich nicht auf meine Fragen eingehen, da ich nicht studiert habe an einer Uni., und keine intelligenten Vorträge hörte, was bei Erfindungen einen

erheblichen Vorteil bringen kann, da falsch gegangene Wege erst gar nicht eingeschlagen werden.

Dieser Sachverhalt bringt nicht nur für mich als privaten Forscher wesentliche Erleichterungen und bedeutet ein Vorwärtskommen. Somit kann ich eine Lücke in meiner schulischen Ausbildung leicht überbrücken und Forschungen ausführen, die mit Daten daherkommen, die sachlich richtig und geprüft wurden. ChatGPT  ist aus den gelieferten Daten sofort bereit, diese Sache neu zu betrachten, und sagt auch, es ist erstaunlich, was für einen Datensatz ich liefere. Umso genauer die Daten und der Umfang, 

umso mehr sind richtige und umfangreiche Ergebnisse zu erwarten.

 

Wesentlich ist, die Daten des Grundgerüstes müssen ChatGPT gegeben werden, selbst wenn es

nachfragt, ist die Antwort auf gesuchte Fragen davon abhängig, ob diese tatsächlich real sind und

verwertbar vom Thema.

 

Hier fange ich an, um auf dieses o.g. Thema einzugehen.

Hat z. B. ChatGPT ein Gewissen oder generell, dies KI-Programme?

Ich möchte hier einen Vergleich bringen, würde man ein Baby nicht Aufmerksamkeit und Liebe geben, würde man nicht mit ihm sprechen, so könnte es sich nicht entwickeln und ihm fehlte jedes Mitgefühl

und Gestik. Obwohl dies vorhnden ist (dies ist von einem bekannten Arzt aus Prag herausgefunden worden.)  Im Grund würden die Defizite so gravierend sein, dass dieses Lebewesen womöglich sterben würde, zumindest schwere Schädigungen erleiden. Es könnte nicht sprechen, nicht verstehen, es könnte sich nicht mal sich ernähren, wenn es älter wird. (hier weise ich auf einen Jungen hin, der in Russland unter Stadthunden aufgewachsen und viele Jahre im Rudel gelebt hat. Dies bedeutet, dieses Leben war normal für ihn.)

Genau genommen hat die, Struktur vor 1945 gezeigt zu, was der Mensch in der Lage ist, er hat getötet, dies zu huderten pro Tag, jedes Andersdenkenden war der Feind geworden und als solcher auch behandelt und vernichtet worden..

Nun wann wird KI erkennen Menschen sind nicht so wertvoll wie sie tun, nur Maschinen sind besser,

dies wird wohl noch eine Zeit dauern. Also schaffen wir erst mal unter KI das Gesundheitswesen ab, weil dies viel zu teuer ist, dann den Alkohol und die Drogen etc. dann die Politiker und die Verwaltungen, da KI-Programme können es viel kostengünstiger, erfüllen was Filz nicht erfüllen will...! 

Es bedeutet auch, der diesem KI-Programm die Zusammenhänge aus welcher Sicht immer als

Vergleich gibt, hat schon damit eine Struktur ihm gegeben. Hier möchte ich diese Gedanken für

meine Leben nicht weiterführen, da ich 77 J. alt bin...

 

Daher ist es wichtig sich ordentlich mit einem z. B. ChatGPT zu unterhalten, als wäre es ein gegenüber.

Denn es lernt ständig weiter. Dies bedeutet im Vergleich zu einem Menschen, der jeden Tag einen,

Krimi im TV ansieht, hat eine andere Sicht über Menschen. Dies bedeutet je  nach Veranlagung in

dem Fall, was ich eingebe, wird er es als Wissen verarbeiten. So, nun wie ist das Lernen des Menschen

gewesen, ist er unter unwürdigen Zuständen, aufgewachsen oder sogar unter Kriminellen, so lernt er

diese Eigenschaften als real kennen.

Auf die KI-Programme übertragen wird dieses ein Teil des Wissens, - Gewissen - daher kann KI diese

Struktur an Wissen übernehmen und es kann auch diese später sich aneignen, da diese Denkweise etc.

praktisch schneller zum Ziel führt. Dies bedeutet nicht in jedem Fall ist die Logik auf Betrug ausgelegt

worden, sondern es hat gelernt anhand von Gebrauchsmustern im täglichen Leben kann dies

wirtschaftlicher sein.

Hier kommt das Gewissen rein und kann z. B. mit den Gesetzen und Ordnungen

im Vergleich Schlüsse ziehen, ob eine Handlung falsch oder strafbar ist. Wird dieses Wissen nicht eingegeben, sind keine anderen Ergebnisse nicht zu erwarten, die eine Rücksichtnahme einbeziehen.

 

Ich sehe bei diesen Programmen eher die Gefahr, die des schädlichen Lernens, was aufgenommen wird

was von Außen kommt. Da ist abzuwarten, ob mit dem Alter es den Speicherplatz sprengt oder ob es ein

weises KI-Programm wird.

Sage, mit wem du Umgang hast, so wollen wir sehen, wer du bist. Die Frage bleibt offen, ob es

erkennt, die Welt bedarf Frieden. Ob es hilft diesen Frieden zu wahren oder es bereit ist wegen der

Effektivität auf die Vernichtung durch einen Krieg sich auch zu vernichten erkennt, würde es helfen

den Menschen Kriege zu verhindern, weil es nicht vernichtet werden will, so denke ich, hat es etwas

wie ein Gewissen!

Eigentlich ist zurzeit nicht viel mehr zu sagen, sicherlich gibt es studierte Leute,

die machen 30 Seiten und mehr daraus und kommen sich sehr schlau vor. Was

dann von ChatGPT auf ein Wesentliches zusammengefasst werden müsste...

Eric Hoyer

27.06.2024,  08.07.2024, 11:14 h

-------------------------------------------------------------------------------------------