Atomkraftwerke umbauen oder stillgelegtes für ein 
 
natürliches-Energiezentrum in der Energiewende 
 
nutzen beste Lösung von
 
Eric Hoyer
 
 
15.10.2023   4062
 
Es gibt drei Beiträge dazu, die sind evtl. optimiert.

 

Atomkraftwerke für die Energiewende für

Feststoffspeicher-Hoyer und Stromerzeugung

für Grüne-Energie nutzen eine weitere Innovation

von Eric Hoyer

 

Es können auf dem Gelände eines Atomkraftwerkes, evtl. bis 100 Parabolspiegel à 7 m,

und dazugehörige Kugelheizungen und Feststoffspeicher untergebracht und eingebaut werden.

Ein Parabolspiegel mit 7 m erzeugt bis ca. 3.300 °C im Brennpunkt.

Die Kugelheizung-Hoyer gibt die Metallkugeln von z. B. 5 cm über den

Parabolspiegel-Brennpunkt in einer z. B. Vermiculite-Röhre an die Feststoffspeicher

weiter.

Die Kugeln durchlaufen vorerst im Aufheizungsbereich überwiegend eine saubere Metallschrott-Schicht,

weil Metall eine wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit hat. Ich gehe hier nicht ein auf

Temperaturunterschiede bei Metallen und deren hohen Temperatur bei der Wärmeleitfähigkeit, hierzu gibt

es das Internet Abhandlungen. (ich habe Teile davon gelesen, und wäre zu umfangreich hier es einzubringen.)

(Die Wärmekapazität von Gusseisen ist 20% höher und die Wärmeleitfähigkeit 30-mal grösser als von Natursteine. ... Kugel und natürlichen Saunasteinen. Ihre .)

 

Metallkugeln, Stahlkugel von 5 cm  haben eine Masse von 513,78 g, bei einer spez. Dichte von 7,85 g/cm³

1 Parabolspiegel hat im Brennpunkt bis zu 3.300 °C. (3.300 °C, USA, mit 6,7 m)  Ich schätze die

Übertragungsgeschwindigkeit auf die Stahlkugel von ca. 3 Sekunden wird mit eingestellter Zeitschaltuhr auf 900 °C

reduziert und die Metallkugeln werden über ein z. B. Vermiculite-Rohr (bis ca. 1.100 °C mögl.) übertragen und dem

großen Feststoffspeicher übergeben.

In einem umgebauten Atomkraftwerk mit Parabolspiegelheizung-Hoyer mit Feststoffspeicher benötigen

man von z. B. von 30 Parabolspiegeln  3 davon um eine Stahlkugel von 153 g  vorgewärmt, mit Glaslinsen

auf 300 °C im Kugellager-Hoyer und weiter mit dem Brennpunkt des Parabolspiegels auf 900 °C aufheizt, dauert

2-3 Sekunden. Die von den drei Parabolspiegel erzeugte Energie ist in Kilowatt von ca. 15,299 kW

Ich denke, man sollte keine kleineren und auch keine zu großen Kugeln nehmen!

für einen schnellen Ablauf sind große Gewichte nicht so flexibel einsetzbar, dies müsste aber

in Versuchen abgeklärt werden.)

 

Die Stahlkugel wird in ca. 3 Sekunden auf 900 °C gebracht, ist in 60 Sekunden 20 Kugeln, - 

Ich gehe aber bis zu 10 % mehr aus -  in einer Stunde 120 und in

9 Stunden = 1.080 Kugeln. Die Masse der 1.080 Kugeln beträgt  (pro Kugel 513,78 g) = 554,88 Kilogramm und erhitzt   das

Feststoffmaterial, ist etwas mehr als ein 1/2 Tonne pro Tag, auf 900 °C.

 

Die Sonnenstunden sind von Juni bis September, ich gehe von nur 20 Tagen pro Monat aus, sind  80 Tage in vier

Monaten mit 9 Sonnenstunden pro Tag 80 x 554,88 kg, = 44390 kg =  44,39 Tonnen Feststoffe.

Nun rechnen Sie mal 30 Parabolspiegelheizungen-Hoyer  à 44,39 x 30 = 1.331,7  Tonnen, bei 100 Parabolspiegeln

sind es 4439 Tonnen in den 4 Monaten Juni - September. Ich denke, es werden ca. 7.000  Tonnen Feststoffe ergeben,

die mit Sonnenwärme erhitzt werden können.Hierzu muss lediglich zur Steuerung der Parabolspiegel und

Kugelheizungen-Hoyer sehr wenig Strom aufgewendet werden (nicht zu vergleichen mit den Stromfressern

Wärmepumpen. 

Die Ausgangs-Energie ist völlig kostenlos und genau diese Umsetzung hat die Technik in der Forschung bisher

nicht geschafft oder ist nicht wirtschaftlich, geschweige gelöst worden.

Eric Hoyer

 

Die Windkraft und PV-Anlagen  der Strom aus - Nullstromaufkommen - werden noch

einmal ca. 20.000 t Feststoffe mit 900 °C  ergeben, für kurz oder lange Verwendung eingesetzt werden können;

wie auch immer die genutzt werden.

Es geht um die kostenlose natürliche Sonnenwärme von z. B. ca. 7.000 t, die mit z. B.  900 °C, die für reichlich

mit z. B. einer Dampfturbine in Strom für die Wasserstoff-Herstellung ohne Ende herstellen kann.

 

Es gibt den Strom, der sofort umgesetzt oder verbraucht wird oder Strom, Biogas etc. der

Nullstrom von Wind und Photovoltaik etc. der in den Feststoffspeicher übernommen wird, der dann

mit z. B. Dampf-Turbinen wieder zu Strom konvertiert wird.

Durch die Stärke von Windkraft kann dann noch wesentlich mehr Feststoffe-Volumen erhöht

 Also geht es um bis ca. 27.000 Tonnen Feststoffe-Speicher mit bis zu 900 °C im Jahr.

Nullstrom fällt nach Information der Netzverteiler oft sehr hoch (aus 2021 sind es ca. 140 TWh) 

 

Wie viel Wasserstoff allein in einem stillgelegten AKW hergestellt werden können, werden die Fachleute

die vers. Verfahren dafür berechnen können. einige Zahlen sind im Internet. Es geht darum um Wasserstoff

der aus Grünen Beständen, wie von mir  erklärt wurde, günstig diesen herzustellen.

Eric Hoyer

- 13.10.2023, 16:27h , 15.10.2023 -

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier eine notwendige Einfügung, sonst lesen sie weiter nach der gestrichelten

Linie weiter unten.

Einfügung: Damit überhaupt verstanden werden kann und um welches Volumen der Masse Feststoffe es sich

insgesamt handelt und wie alles gekoppelt ist, sind auch Häuser im Gesamtvolumen der Speicherung von

Sonnenwärme aufgeführt, denn diese haben auch einen Feststoffspeicher, damit kann das Volumen in

Deutschland auf ca. 1,2 bis 2 Milliarden m³ Feststoffe allen Feststoff-Speichern von mir geschätzt werden!

(alleine schon 16 Millionen Häuser à 20 Tonnen = 320 Millionen Tonnen Feststoffe. - Gewerbe etc. werden

wegen ihrer unterschiedlichen Feststoffspeicher hier nicht einbezogen sind, aber gewaltig.

so können alle erkennen, was für eine Masse an sehr günstigen Feststoffen für ein Wärmevolumen bzw.

man damit alleine mit Sonnenwärme erzielen kann, denn man kann die Wärme leicht wieder in Strom über

Dampfturbinen umwandeln oder aber die Wärme für Häuser oder die Gemeinde, Stadt oder Gewerbe sofort

verbrauchen, wie auch immer, zeige ich in meinen Beiträgen auf. 

Häuser haben auch einen kleineren Parabolspiegel von 2 bis 3 m

(Ein Einfamilienhaus braucht ca. 20 Tonnen Stein und eine Schicht Metallschrot, diese können nach Wichtigkeit

auf ca. 4 Feststoffspeicher verteilt werden. Alle Sonnenstunden außer dem Sommer werden überwiegen zum

Verbrauch im Haus für Wärme, Warmwasser und für die Küche und Wintergarten benutzt. Aber besonders für die

Speicherung für den Winter um damit über den Winter zu kommen oder nur wenig  Strom aus der Gemeinde

und Bürgern gehörendem natürlichem-Enegiezentrum-Hoyer günstig zu beziehen.

Damit der Blödsinn auf die Sonnenwärme zu verzichten und keine Technik für die Sonnenwärme herzustellen mal aufhört,

habe ich einige Erfindungen gemacht und alles kombiniert und nachhaltig angewendet.

(mit dem irrigen Argumenten Sonnenwärme wäre nur in der Sahara etc. wirtschaftlich usw. So zu lesen

in den meisten Studien der Forschung!)

Was ein Quatsch da verbreitet wird, um die Bürger von günstiger Wärme und Einsparungen fernzuhalten

und um Technik zu verkaufen, die nicht nachhaltig ist und immer wieder erneuert, und reichlich bezahlt

werden muss, da wirst du arm !

Wie Wärme, Strom und Energie mit Sonnenwärme und Solarsystemen-Hoyer günstig und nachhaltig gewonnen werden

können, habe ich auf über  90 Beiträgen hinreichend erklärt und mit Erfindungen und Verfahren von mir  und Links - als

Beweis - glaubwürdig verstärkt und mit Diagrammen und Grafik dargestellt.

 

Sonne soll nur mit  Photovoltaik aufgefangen werden, um Strom damit zu nutzen, so was muss aufhören bzw. reduziert

werden, dies zeigt, was die Forschung in dieser Hinsicht geleistet hat, Strom und Energie zu verteuern, damit Gewerbe

und Bürger verzweifeln.

Damit auch mit einem Haus über meine neue Erfindung mein neuer Typ Heizung dem Wärmezentrum-Hoyer ohne

Wasserkreislauf wirken kann, habe ich in den dazugehörigen Beiträgen erklärt. In meinen  Beiträgen habe ich auch

die vielen Sonnenstunden im Jahr - laut öffentlicher Statistik - unterteilt und umgestellt auf was man als Wärme in

Feststoffspeichern für den Winter speichern und einsparen kann, wird auf meine umfangreichen Beiträge hingewiesen.

Die kostenlose Sonnenwärme vernünftig in Heizungen für Bürger und Gemeinde, Stadt und Gewerbe einzubinden habe

ich alles beschrieben.

 Bitte reichen Sie meine Beiträge weiter, damit Bürger aufwachen und mitmachen, eine tatsächliche Grüne-Energiewende

zu schaffen.

Die Preise für Strom und Energie können nur durch meine Erfindungen und Verfahren nachhaltig reduziert werden

(Hierzu ist es nötig, die dezentralen vorhandenen Energieerzeugern mit meinen neuen Erfindungen und Verfahren zu

koppeln, optimieren und in 2-3  Jahren auf die Hälfte der Preise von 2023 zu reduzieren und später noch weniger für Strom

zu bezahlen zu müssen, ist ein gutes Gefühl für alle Beteiligten! 

Ende der wichtigen Einfügung

Eric Hoyer

- 13.10.2023, 07:06h -

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hier geht es weiter um große Anlagen z. B. eines stillgelegten Atomkraftwerkes

oder eines, was stillgelegt werden soll, darzulegen wie 100 bis 500 Milliarden €

eingespart werden können und eine Grüne-Energiewende zu schaffen!

Es ist fachlich falsch, ein Atomkraftwerk platt zu machen, damit eine ebene Fläche

daraus wird und angeblich eine tolle Beseitigung von leicht verstrahltem zu erreichen,

und es dann in gelbe Fässer in Salz zu verbergen. (Die Sache mit dem Salz und

Gelbe-Fässer hätte eine aufgeweckt 8. Klasse Schüler besser gelöst, Salz und Eisen

vertragen sich nicht gut, wenn etwas Feuchtigkeit dazukommt ...! Kostet dann eine Milliarde etc. so sind doch einige

große Lösungen, in der Forschung auch ähnlich zu bewerten. )

Fortsetzung:

Diese Metallkugeln übertragen vorerst die Hitze auf sauberen Metallschrott - in dem Bereich - der für diese

Temperatur in der Ebene im Speicher, vorgesehen wird. 

Wegen der wesentlich höheren Wärmeleitfähigkeit von Metall - ca. 40 - und Stein ca. 20  (Wasser 0,6) - ist

die über der Kugelbahn erste Sicht eine geeignete Schrottmetallschicht, weil dies den Aufheizvorgang

beschleunigt.

Opti. am 12.10.2023, 08:25h -

---------------------------------------------------

Im Durchschnitt werden für die Produktion einer Tonne Flüssigstahl ca. 500 kWh Einschmelzenergie

(Summe Strom und Erdgas) benötigt. aus Lech-Stahlwerke

---------------------------------------------------

Um z. B. eine Tonne Metall auf 900 °C aufzuwärmen braucht man ca. 300 kW (ähnliche Berechnungen gibt es bei

Schlacke, die mit einer Temperatur von ca. 1.500 °C in einer Tonne ca. 400 kW Wärme enthält.

Somit wäre zu berechnen, wie lange es dauert, um eine z. B. eine 5 cm dunkle Stahlkugel auf 900 °C im

Brennpunkt im Parabolspiegel mit  7 m,  3.300 °C, auf bis zu 900 °C zu erhitzen.

Hier wird nicht eingegangen auf die oft besonderen Verwendungsmöglichkeiten und Voraussetzungen

die Feststoffspeicher haben müssen für z. B. die Verwendung oder Umwandlung, bzw. die Konvertierung der Wärme in andere Energien!)

Diese Möglichkeiten durch Feststoff-Zwischenspeicher, die evtl. gesondert und sogar mit höheren Temperaturen möglich sind,

oder ob sofort die Wärme mit einem Dampfgenerator in Strom oder dieser bei der Herstellung von Wasserstoff angewendet wird, ist hier nicht

besonders einzugehen,  ist in meinen anderen Beiträgen behandelt worden.)

Eric Hoyer

- 11.10.2023, 18:16h B C-

 

Diese Variante ist im Großen mit einem Atomkraftwerk, was stillgelegt werden soll,

einzuplanen und kann für eine Stadt oder Kreis die Versorgung erheblich übernehmen.

Eric Hoyer

Auch ein Vorteil ist, die Photovoltaik-Anlagen können an den Bauten des AKWs

kostengünstig angebracht werden und benötigen kein Metallgerüst und Fundament.

auf meinem anderen Beitrag über Atom-Müll werden Sachverhalte eingebracht, die auch hier

angewendet werden können, z. B. der Umbau von Kühltürmen zu Feststoffspeichern usw.

In Feststoffspeicher können sortierte Müllanteile mit als Feststoffmaterial

eingebracht werden und stellt eine Innovation von erheblichem Umfang dar.

Auch als Isolierungsschicht können Materialien aus der Müll-Entsorgung,

der geeignet ist und aus dem Atomkraftwerk bestehende Materialien der

Gebäude.Entsorgung verbaut werden.

In diesem Zusammenhang besteht  die Möglichkeit, größere Feststoffspeicher,

aus Anlagen in den Gebäuden, Wertstoffe aus Gewerbe etc. im Wechsel zu platzieren.

 

Insgesamt zielt es auf die Stabilisierung der Grundlast hin, regional um Strom, Wärme und

Wasserstoff zu sichern.

Dies bedeutet Strom oder Wasserstoff für Bürger und Gewerbe zu wesentlich günstigeren Preisen

nachhaltig herzustellen und somit auch die Grundwärme für Häuser und Gewerbe - falls diese dort

nicht bei einem harten Winter nicht ausreichen zu liefern.

Durch meine Wärmezentren-Hoyer wird das Heizaufkommen durch Öl, Gas und Strom erheblich

reduzier und in Kürze dann auf Solarsysteme Hoyer überwiegend umgestellt.

 

In meinen anderen Beiträgen ist auf die Industrie und Gewerbe hingewiesen, damit die

Grundstoffe für eine Produktion vorgewärmt werden durch solche Feststoffspeicher

durch die Kugelheizung-Hoyer oder durch Umverteilung von Abwärme der Produktions-

Materialien  usw. sind Einsparungen wesentlich höher als mit Wasser, deren Umverteilung

von Abwärme!

Eric Hoyer

 

Das Gesamtaufkommen von Nullstrom und sonstiger Energie ist in sehr großen

Feststoffspeichern, die günstig hergestellt werden, zu bewerkstelligen.

 

Nun sind wie oben genannt im Atomkraftwerk 4439 Tonnen Feststoffspeicher

mit ca. 900 °C genutzt werden kann verbaut.

 

Hierbei sind die Feststoffspeicher für die Windkraftanlagen noch nicht berechnet

worden, was dieses Volumen erheblich steigern kann.

Die Windkraftanlagen erzeugen min. zweigeteilt den erzeugten Strom in die alten

vorhandenen Anlagen des Atomkraftwerkes, der Verteilerstation und Netzwerk, beide sind aus

Altbeständen vorhanden.

Dies bedeutet, die Anlagen, Steuerungen, sonstigen alten Einrichtungen können mitverwendet

und müssen nicht neu gekauft werden.

 

Der Rest der Stromerzeugung aus Windkraft, der nicht sofort gebraucht wird oder bei

Mehrerzeugung (Bund bis ca. 140 THW Nullstrom) von Strom - auch Nullstrom genannt - wird in die

Feststoffspeicher im Atomkraftwerk von ca. 20.000 Tonnen bis 100.000, mit der zulässigen

Temperatur bis ca. 900 °C  zwischengespeichert.

(auf andere Temperaturen, die sogar höher sind, wird hier nicht eingegangen

- ist zu umfangreich - hier denke ich an Grenzbereiche von Stein, Metallen und deren Änderungen bei Hitze,

die sich im Gefüge des Materials verändern, unstabil werden etc.. auch die einzelnen Wärmeleitfähigkeiten sind in anderen

meiner Beiträge als Liste aufgeführt. -.

 

20 bis 40 Windkraftwerke, PV-Anlagen an und auf Gebäuden des AKWs und auf freiem Land

können weit ab von Häusern verbaut werden.

Die Kosten von Windkraftanlagen, können im Internet übernommen werden, da gibt es sehr unterschiedliche.

z. B. kostet eine Windkraftanlage auf See ca. 70 bis 100 % mehr als eine gleich

starke W.-Anlage an Land.

Wasserkraftwerk, Biogasanlagen und Wasserstofferzeugung wird in Rahmen der

Diagramme Nr. 4  schon dort eingeplant, die in ihrer

Gesamtheit ein mächtiges Grünes-Energiezentrum-Hoyer

darstellen und eine gewaltige Energiewende einleiten.

 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein gesamtes Energiewende-Projekt:

Erfinder und Forscher

 

 

 

   

 

 

 

 Solarenergieraum__28062023__Nr__1__Diagramm.jpg - 49,42 kB  

 

   

 

 

 

      

 

Für die Zukunft, wird die Grundlast der ganzen Gegend absichert.

Damit kann Wasserstoff ohne Ende erzeugt werden, wenn deren Technik dies aushält.

Strom, Wärme, Wasserstoff und Bio-Gas ist alles dann für Ziele von 2050 vorbereitet.

 

Der Umbau ist mit einfachen Mitteln an den bestehenden Atomkraftwerk-Gebäuden

durchführbar, z. B. für die Parabolspiegelheizungen-Hoyer und Zubehör sind die

Solarenergieräume-Hoyer schnell hergerichtet und einsatzbereit, da lediglich die vorhandene

Bausubstanz umgebaut bzw. einbezogen wird. Räume, Hallen werden mit Glasfronten für

viele  Solarenergieräume-Hoyer umgebaut um Parabolspiegel, die vor Wind und Wetter

geschützt werden müssen.

Also auf einer Front einer großen Halle des AKWs wird  als Solarenergieraum mit vielen

Parabolspiegeln-Hoyer-Systemen und den dazugehörigen Kugelheizungen-Hoyer

und dahinterliegenden Festhofspeichern eingebaut.

Wesentlich ist, viele Anlagen des AKWs können für die neue Nutzung umgebaut werden.

 

Ob Dampfturbine oder Gasturbinen und andere Anlagen wieder benutzt werden können,

hängt von vielen Faktoren und dem Zustand ab, dies kann hier nicht geklärt werden.

Reichlich Steueranlagen und E.-Leitungen können für die neue Nutzung

mitverwendet oder umgebaut werden.

Sehr vorteilhaft ist die Tatsache, es braucht kein Stromnetz neu gebaut werden!

 

Mit dem Abbruchmaterial, was aus Wänden für Fenstern anfällt, werden die rückwärtigen

Feststoffspeicher gefüllt und mit anderen schwach kontaminierten Materialien verbaut.

Kontaminiertes, schwach strahlendes Material wird im Wechsel mit diesen Schichten

eingebracht und so können Isolierschicht für schwach strahlendes Material zu anderen

Materialien als Feststoffspeicher verbaut und so gelöst werden, diese Materialien müssen

nicht wegtransportiert werden !

Gewaltige Mengen an Material aus dem AKW wird in die Feststoffspeicher gezielt verteilt.

Ich meine, durch meine Lösung sind viele Milliarden einzusparen und die Stilllegung

geht in eine neue Nutzung über!

 

Ich Eric Hoyer bin davon überzeugt meine Lösung, ein großes

natürliches-Energiezentrum-Hoyer aus einem Stillgelegten AKW oder eines, was

stillgelegt werden soll umzubauen hat wesentliche Vorteile zu anderen

Maßnahmen und kann in Deutschland min. 500 Milliarden einsparen helfen

und ist eine Gesamtlösung für AKWs.

 

Die Arbeiten an der neuen Nutzung können durch Verifizierung der Stilllegungsarbeiten

und die dortigen Arbeitskräfte zweigleisig mit erledigt werden.

Weil viele Stilllegung-Arbeiten abgekürzt werden können und teilweise nicht nötig sind,

da ja Materialien, die min. für 70 Jahre ja irgendwohin verbracht werden müssen,

dort in den Feststoffspeichern eingelagert und einen günstigen Feststoffspeicher

daraus zu bilden, ist eine der kostengünstigen Lösungen überhaupt!

Damit fallen unzählige Arbeiten, und Transporte für die Stilllegung weg und deren

sehr teure Maßnahmen werden evtl. bis zu 80 % erheblich reduziert.

Viele Materialien lassen sich für den Bau der Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher nutzen,

Teile von Wänden, die kontaminiert wurden, können einfach so stehen gelassen und umbaut 

werden integriert im Feststoffspeicher.

Dabei werden erhebliche Teile, die schon im verpackten Material vorhanden sind, in die

Feststoffspeicher eingebaut und damit mit neutralem Material, das kontaminierte Material,

abgeschirmt wird. Dazu dienen auch die Wände, die stehen bleiben.

Metalle, die nicht so bedenklich sind, können in die Schichten der Feststoff zur schnelleren

Wärmeleitfähigkeit wirken.

 

Damit alle, auch Fachleute sehen, was für ein gewaltiger Aufwand in stillgelegten

AKWs betrieben wird und wo sehr viele Milliarden hinfließen, habe ich zum Beweis der

übermäßigen Vorgehensweisen den folgenden fremden Beitrag eingebracht.

Ich frage mich, warum so auf Jahrzehnte anfallende Arbeiten und gewaltiges

Material nicht durch meine Lösung in 10 -15 Jahren erledigt sein kann.

Ich schätze an Einsparungen pro AKW 50 -120 Milliarden € 

 

Denn gleichzeitig entsteht ein Kraftwerk nach System-Hoyer, was grüne Energie nutzt!

Die Feststoffspeicher können in dem Maße Nullstrom aufnehmen wie der von

Windkraft und PV-Anlagen anfällt und in Wärme in die Feststoffspeicher

zwischengespeichert werden kann.

Dies ist ein Start und mit den weiteren Anlagen wird alles optimiert.

Eric Hoyer

- 05.010.2023, 20.45h, 21:57h -

---------------------------------------------------------------------------------

Atomkraft forever

24.09.2023 ∙ MDR Dok ∙ MDR-Fernsehen
 
Ab 0UT
 

In diesem Jahr steigt Deutschland endgültig aus der Atomkraft aus. Weil das Risiko zu hoch ist,

die Technik nicht beherrschbar. Doch der nukleare Albtraum geht weiter: mit Zigtausenden Tonnen

radioaktiven Mülls, dessen Lagerung völlig unklar ist. Mit dem gefährlichen Rückbau der Kraftwerke,

der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und mit Nachbarn, die am

Menschheitstraum Kernenergie festhalten: Von 27 EU-Staaten betreiben 13 Atomkraftwerke und der

Ausbau geht weiter. Der Dokumentarfilm von Carsten Rau wirft einen ebenso profunden wie

beunruhigenden Blick auf den nuklearen Albtraum. In großen Bildern, die es so noch nicht zu sehen gab,

und sechs miteinander verwobenen Episoden: vom absurden Aufwand beim Abriss eines gigantischen

Atomkraftwerkes über die Suche nach einem Endlager, das eine Million Jahre und die nächsten zehn

Eiszeiten überstehen soll, bis ins Herz der französischen Atomindustrie, die den deutschen Ausstieg als

"lächerlich" verhöhnt und noch mehr Kraftwerke will.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Eine Wasserstoffanlage, die dann im natürlichem-Energiezentrum-Hoyer

angewendet wird kann im großen Umfang dort Wasserstoff ohne Ende erzeugen.

So können Teile der Anlagen im Atomkraftwerk-Anlagen weiterbenutzt 

und weitere für 1000 Jahre genutzt werden.

Ob die Einlagerung von Atommüll in Castorbehälter  möglich ist, ist denkbar, aber nicht

meine Sache, da ich nicht gänzlich informiert bin ob das Material in den Behältern wie

vorgesehen hält oder ob sich ein Brei auf dem Boden diese Vorhaben verkürzt.

auf alle Fälle könnte man kühlen, was an anderen Orten kaum möglich wäre. Somit die Haltbarkeit

der blauen Behälter verlängern.

Eric Hoyer

- 30.09.2023, 02.10.2023, 15.10.2023-

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ein großer Teil der Anlage eines AKWs kann für einen sehr großen oder mehrere kleine

Feststoffspeicher genutzt werden, ohne z.B. Beton, Metall zu zerkleinern, bis auf Teile,

die hoch radioaktiv sind!

Unter vielen Straßen und Autobahnen sind ebenso sehr hohe

strahlende Stoffe, Schlacke aus Gießereien, etc. dies ist mir bekannt.

Was auf hunderten alter Mülldeponien lagert, ist oft noch wesentlich gefährlicher

als, was jetzt dort in Kisten als schwach radioaktive Stoffe im AKWs lagern.

 

In diesen alten Mülldeponien, die Tag und Nacht offen waren, da wurde alles

reingekippt, inklusive radioaktive Stoffe und Gifte und viel Chemie und jeglichen

Müll, den man sich vorstellen kann, oder auch nicht!

Wegen Geldnot und rechtlicher Sachverhalten werden die nicht geöffnet.

 

Ich habe mir den folgenden gut verständlich erklärten Film angesehen und sehe, was für

übertriebene Maßnahmen dort in AKWs für teures Geld ablaufen.

Nun sind eben diese Bauten vorhanden, dies hat doch keinen Sinn alles rückzubauen

um eine plane Fläche, die rein sein soll, zu erhalten.

Wenn die strahlenden Stoffe dann woanders gelagert werden sollen und da schon wieder den

Unmut der Bevölkerung und der Gemeinden oder Städte zu erhalten und das Risiko der

unzureichenden Lagerstätten und damit verbundenen Problem noch 50 Jahre vor sich her

zuschieben.

 

Der Bau von natürlichen-Energiezentren-Hoyer  ist eine ordentliche Möglichkeit AKWs,

die stillgelegt wurden oder werden, für die Energiewende umzubauen.

Eric Hoyer

04.10.2023 22:48h B; 12.10.2023 09:38 h, 15.10.2023 -

---------------------------------------------------------------------------------

 
Abriss der Atomkraftwerke: Wie gefährlich ist der Bauschutt?
05.12.2022 ∙ 45 Min ∙ NDR
UT

Den endgültigen Atomausstieg hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zwar höchstpersönlich um einige

Monate verschoben. Aber eine große Anzahl an Kernkraftwerken ist in Deutschland schon abgeschaltet

und im Rückbau begriffen. Nach grober Schätzung des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)

fallen dadurch mehr als eine Million Tonnen schwach radioaktive Reste an, Rohrleitungen, Dämmstoffe,

verbauter Beton. Wo und wie soll das alles entsorgt werden?

----------------------------------------------------------------------------------------
 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein gesamtes Energiewende-Projekt, ist

führend und trägt zu erheblichen Innovationen bei und wird global, besonders bei

Kupfer und anderen Rohstoffen eine weltweite gewaltige Reduzierung einleiten,

- dies wird bei anderen Techniken nicht beachtet - ohne eine solche

von der Forschung erkannt wird und die Technik fehlt denen auch, die ich habe.

 

Jedermann kann in deren Studien

- von oft über hundert Seiten - fein erkennen, wie lange Rohstoffe reichen und ab wann es evtl.

darum schon richtige Kriege geben wird.

Aber die Technik, die man hier dem Volk verordnet ist, simpel gestrickt und auf eine Technik

ausgerichtet, die viele Rohstoffe verbraucht und teuer und absolut nicht nachhaltig ist!

Daneben her wird der Bürger und Gewerbe arm wie eine Kirchenmaus!

Dies sind reale Zustände, die sich immer verschlechtern ab 2023.

Eric Hoyer

- 02.10.2023  -

 

Umfangreichste Lösungen der Grünen-Energiewende in Deutschland und global.

 

Natürliche-Energiezentren-Hoyer bis zu neuem Typ von Heizung ohne Wasserkeislauf,

dem Wärmezentrum-Hoyer und Kugelheizung-Hoyer - bis ca. 900 °C - plus

Solarsysteme-Hoyer  und Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher sind Innovationen von

Weltrang und nötig für eine Energiewende.

 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein gesamtes Energiewende-Projekt:

Erfinder und Forscher

        Solarenergieraum__28062023__Nr__1__Diagramm.jpg - 49,42 kB             

 

Hinweis: die Einsparungen von Rohstoffen besonders bei Metall, Kupfer etc. ist bei meinen

Erfindungen-Verfahren und Anwendungen bis zu 95 %, z. B. Kupfer geringer.

Gleiches gilt auch für PV-Anlagen, die keine Batterien mehr benötigen

bzw. nur im wirklich nötigen Bereichen und so kann man auf bis zu min. 70 % der Batterien verzichten,

weil Strom in Feststoffspeichern - was nicht gleich verbraucht wird - in Feststoffspeichern-Hoyer

zwischengespeichert wird. Generell werden PV-Anlagen durch Parabolspiegel-Heizungen ersetzt,

sicherlich nicht sofort, aber kontinuierlich, weil

Parabolspiegelheizungen-Hoyer wesentlich mehr Energie auf die gleiche Fläche abgeben,

bis zu 8-mal mehr.

 

Wichtiger Hinweis: Atomkraftwerke mit ihren Anlagen können zum Teil für sehr Große

Feststoffspeicher-Hoyer-Systeme und Stromerzeugung über Feststoffspeicher und

global genutzt werden, was erhebliche Kosten und Probleme einsparen kann.

Denken Sie mal nach...so viel Innovationen für die Energiewende in der Gesamtheit

ich bringe, so viel kann nicht mal Fraunhofer ISE bieten, (ca. 1.000 Personen) da werden

Geldmittel für hohe Gehälter gezahlt und ich bin nur eine Person und erhalte nicht

einen Cent, was ein höchst ungerechtes Fördersystem hier in Deutschland ist, was private

Erfinder in besonderem Maße verachtet!

Bürger werden in die Energiewende kaum eingebunden und sogar falsch informiert

und so werden viele Fördermittel nicht real umgesetzt für Natürliche-Energie.

Besonders nicht zum Wohle der Bevölkerung!

 

So können auch Gebäude und Fabriken, die leer stehen, etc. z. B. kostengünstig als

Solarraum mit bis zu 20 oder 70

Parabolspiegelsystemen-Hoyer bestückt und gleichzeitig die Feststoffspeicher dort

eingebaut werden. Zum Teil kann Abbruchmaterial oder Metall für den Bau der

Feststoffspeicher mitbenutzt werden. Dies ist auch in einer Stadt möglich, wenn

da die Sonne dort gut hinscheint. 

Ebenso wird bei Windkraft, die nach und nach reduziert werden kann - diese Anlagen mit Rotoren werden mit viel

Kunststoffen und Metall, Stahl, auch seltenen Erden und Metallen und viel Kupfer gebaut.

Diese Anlagen können teilweise durch Solarenergieraum-Hoyer und Parabolspiegelsysteme Hoyer ersetzt werden.

 

Zurzeit werden wir beide, Windkraftanlagen und PV-Anlagen noch benötigen, aber später nicht ersetzen oder verringern.

Der Bau von Windkraftanlagen auf dem Gelände des AKWs ist von der Fläche abhängig und deren Außenbereich,

was aber üblich weit weg von Häusern ist.

Es geht immer um ein Verhältnis zur natürlichen Energieerzeugung, aber auch um die Kosten und

Nachhaltigkeit, um nur bei Windkraftanlagen zu bleiben, halten die im Schnitt nur ca. 15 - 20 Jahre !

also müssen die in 100 Jahren 4-5-mal die erneuert und teuer bezahlt werden, wo bleibt da die Nachhaltigkeit

insgesamt??

 

Darüber hinaus gibt es umfangreiche Informationen auf meinen Internetseiten in mehr als 70 Beiträgen.

Größte und umfangreichstes Werk zur Energiewende und Nutzung der Solarwärme der Sonne - weil ich

auch einen neuen Typ von Heizung, dem Wärmezentrum-Hoyer ohne Wasserkreislauf erfunden habe.-

 

 

und wie diese sinnvoll zur grünen-Energiewende kostengünstiger als alle Forschungsergebnisse es können.

Obwohl die schon min. 10 Jahre probieren und basteln zu diesen Themen kommt nichts wesentlich

Nachhaltigeres dabei raus

Keine andere Technik und Anlagen sind so auf die kostenlose Energie, Sonnenwärme der größten Energie

ausgerichtet als die von mir Eric Hoyer, (die man auch in Deutschland nutzen kann) es konnten von mir

bezahlbare Technik und Anlagen in meinen Projekten umgesetzt werden, die alle Grundlast, Strom und

Wasserstoff etc. als gelöst darstellen kann.

Eric Hoyer

- 29.09.2023, 08:19 h, 02.10.2023 08:54 h - 04.10.2023 B , 15.10.2023 -